2015

02.12.15 – Spenden statt Schenken

Es hat bei uns schon seit vielen Jahren Tradition, dass wir zu Weihnachten auf Geschenke für unsere Geschäftspartner verzichten – und das aus gutem Grund: Wir sind der Überzeugung, dass es viele Menschen gibt, denen wir durch die Unterstützung sozialer Einrichtungen mehr und besser helfen können. Deshalb haben wir in diesem Jahr der Bärenherzstiftung, der Deutschen Krebshilfe e.V. und dem Lebensweg e.V. eine großzügige Spende zukommen lassen.

Wir sind uns sicher, damit auch in Ihrem Sinne gehandelt zu haben und wünschen Ihnen und Ihren Lieben auf diesem Wege ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein hoffentlich friedvolles und gesundes Jahr 2016.

16.11.15 – Reine Schulungsmaßnahme

Eric Sigrist, Rainer Johe und Dennis Arnhold waren am vergangenen Dienstag bei einer eintägigen Schulung der besonderen Art – und zwar in der Reinraum Akademie in Leipzig. Dabei ging es in erster Linie um die allgemeinen Grundlagen zum Arbeiten und das dafür erforderliche, spezielle Verhalten im Reinraum. Neben umfangreicher Theorie stand im Anschluss auch ein praktischer Teil auf der Tagesordnung, u.a. mit Übungen zum Anlegen der Schutzanzüge sowie dem Ein- und Ausschleusen, wobei vor allem das Einkleiden erhöhte Anforderungen an die Beweglichkeit der Teilnehmer stellte, aber auch mit viel Spaß verbunden war. Somit war die Schulung in jeder Hinsicht ein voller Erfolg!

Image-16-11-2015-11-08-38
Image-16-11-2015-11-10-01
Image-16-11-2015-11-10-38

14.10.15 – Wunderbarer Wochenausklang

Am vergangenen Freitag startete ein Großteil des Sigrist-Teams auf eine etwas andere Art gemeinsam ins Wochenende: so traf sich um 16 Uhr eine 15 Frau- und Mann-starke Truppe bei bestem Wetter in Schützingen zu einer netten kleinen Wanderung durch die hiesigen Weinberge. Nach einem kurzen, aber steilen Aufstieg führte uns unser Organisator, Wander-Guide und Fotograf Peter Raab auf einem herrlichen Halbhöhenweg mit toller Aussicht um Schützingen herum. Als wir dann nach 2 Stunden hungrig und durstig wieder im Ortskern von Schützingen ankamen, gingen wir direkt zum entspannten Teil des Abends in der gemütlichen Weinstube des Weinguts Häge über (www.weingut-haege.de).

news1
news2
news3

Nach einer ebenso überraschenden wie hervorragenden Begrüßungsrede unseres Kollegen Toni State wurde es ein wunderschöner, lustiger Abend bei ausgezeichnetem Essen (kulinarischer Geheimtipp: der Ofenschlupfer!) und reichlich Weiß-, Rosé- und Rotwein. Und am Ende waren sich dann alle Anwesenden einig, dass dies ein toller Event war, der sicher irgendwie, irgendwo, irgendwann seine Fortsetzung finden wird…

news4
news6
news5

28.09.15 – Besuch aus dem Landtag

Am vergangenen Donnerstag war die CDU-Politikerin und Landtagsabgeordnete für den Kreis Pforzheim, Dr. Marianne Engeser in unserem Hause zu Gast. Bei Ihrem Vorhaben, die örtlichen Unternehmen und Ihre Anliegen besser kennenzulernen, hatten Sie und Ihr Mitarbeiter Hans Michael Draskowitsch die Gelegenheit,
sich mit Herrn Sigrist und Herrn Schwarz zwei Stunden lang über viele aktuelle politische und wirtschaftliche Themen auszutauschen. Im Anschluss daran konnten sich die Gäste bei einem Rundgang durch das Haus noch einen Eindruck von den produktionstechnischen Möglichkeiten in unserer Fertigung verschaffen.
Wir möchten uns auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Frau Dr. Engeser und Herrn Draskowitsch für Ihren Besuch und das sehr interessante und angenehme Gespräch bedanken – und natürlich dafür, dass uns Frau Dr. Engeser auf Ihrer Facebook-Seite zu den „hidden Champions“ in der Region zählt.
sigrist 005
sigrist 015
sigrist 031

30.07.15 – Einhaltung des Mindestlohngesetzes

In den vergangenen Wochen wurden wir verstärkt und von verschiedenen Seiten aufgefordert, eine Erklärung für die Einhaltung der Bestimmungen des Mindestlohngesetzes abzugeben, das am 01.01.2015 in Deutschland eingeführt wurde.

Wir können hiermit bestätigen, dass wir jederzeit mindestens den Mindestlohn an unsere Mitarbeiter bezahlen, sofern das Mindestlohngesetz Anwendung findet.

Für den Fall, dass wir Partner- oder Subunternehmen für die Bearbeitung von Aufträgen hinzuziehen, können wir jedoch nur darauf hinweisen, dass auch deren Arbeitnehmer in Deutschland den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn erhalten. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir hierfür keine Haftung übernehmen können.

150730_Erklärung MiLoG

20.07.15 – Zukunfts-Workshop in Pfinztal

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr fand am Freitag und Samstag der letzten Woche das zweite Strategie-Seminar unter der Leitung von Coach JoAchim Fenner statt. Es waren für alle Teilnehmer wieder zwei äußerst anstrengende Tage mit konzentrierter Arbeit und intensiven Diskussionen, sowohl in kleinen Arbeitsgruppen als auch mit dem gesamten Team. Eines der spannendsten Themen war dabei die Organisationsentwicklung, die aus der Analyse des Istzustandes in einen interessanten Ausflug in das Jahr 2020 führte. Dabei wurde ein Scenario erarbeitet, wie das Unternehmen den Weg dorthin erfolgreich bestreiten kann. Dass bis dahin noch viele Aufgaben zu erledigen und Herausforderungen zu meistern sind, war eines der vielen Ergebnisse des Workshops. Gleichzeitig waren aber Optimismus und Euphorie bei allen Teilnehmern am Ende so groß, dass uns dies auch gelingen wird.

P1130457
P1130559

30.06.15 – Läuft! Der neue Vollautomat ist in Betrieb…

vollautomation

Mit der neuen, hochmodernen Galvano-Anlage KTC von der Fa. Konntec haben wir nun auch unsere Kapazität in der Produktion nochmals erhöht. Die Anlage entspricht nicht nur hinsichtlich Steuerung, Software und Energiemanagement dem neuesten Stand der Technik, sie setzt auch in puncto Präzision und Schnelligkeit neue Maßstäbe. Darüber hinaus bietet das flexible Konzept des Automaten die Möglichkeit, gleichzeitig und ohne Unterbrechung des Standardprogramms einen Sonderprozess zu fahren. Weitere Vorteile unserer neuen Anlage sind:

    • Maximale Fahrgeschwindigkeit der Transportwagen von 60 m/min.
    • Zwei voneinander unabhängige Transportwagen für unterschiedliche Prozesswege
    • 60% weniger Abluftvolumen gegenüber herkömmlichen Systemen
    • Lasergesteuertes Positioniersystem mit einer Genauigkeit von 1 mm innerhalb der Anlage
    • Optimale Verknüpfung von Teileverwaltung und Ablaufprogrammen ermöglicht individuelle Anpassung aller Parameter für jeden Artikel
    • Überwachung und Auswertung aller Prozessdaten über ein integriertes Energiemanagement
    • Fernwartung der Steuerung 24 Std./Tag minimiert mögliche Standzeiten

Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser modernen Anlage für die zukünftigen Aufgaben unserer Kunden gerüstet sind.

28.05.15 – Neue Möglichkeiten im Sigrist-Labor!

    Durch eine deutliche Ausweitung der Arbeitsfläche und eine bessere Ausstattung in unserem Laborbereich können wir den ständig wachsenden Anforderungen unserer Kunden zukünftig noch besser gerecht werden und weitere Dienstleistungen anbieten. Dazu gehören unter anderem

    • Schliffpräparationen mit mikroskopischer Auswertung
    • Federratemessungen
    • Hochpräzise Wiegemethoden
    • Verschiedene Tempertests
    • Thermische Auslagerung von Kleinmengen
    • Zusätzliche Schichtdickenmessungen durch X-Ray Geräte der neuesten Generation

Darüber hinaus haben wir für weitere wissenschaftliche Auswertungen die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Pforzheim intensiviert.

MP 10 x500

28.04.15 – Auch wir helfen!

Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro für die Erdbebenopfer in Nepal haben wir heute die „Aktion Deutschland hilft“ unterstützt. Wir hoffen, damit unseren kleinen Beitrag leisten zu können, dass sich die dramatische Situation im Katastrophengebiet verbessert und die Notlage der vielen verzweifelten Menschen vor Ort ein wenig gelindert werden kann.

25.03.15 – Neue Umkehrosmoseanlage

umkehrosmoseanlage

Um dem ständig steigenden Bedarf an VE-Wasser (Voll-entsalztes Wasser) im Zuge der Erweiterung unserer Produktion gerecht zu werden, haben wir vor kurzem unsere neue Umkehrosmoseanlage zur Aufbereitung des Rohwassers in Betrieb genommen. Die Anlage mit einer Leistungsfähigkeit bis zu 600l/h bietet viele Vorteile:

    • Kontinuierlich hohe Reinstwasserqualität
    • Gleichbleibend hohe Qualität des Spülwassers
    • Umweltfreundlich, da keine gefährlichen Chemikalien notwendig
    • Keine Abwasserbehandlung
    • Rückhaltung von organischen Stoffen und Keimen

Die Konzeption und Installation der Anlage wurde von den Kollegen unseres Partners in diesem Bereich, der Firma Gross Wassertechnik GmbH, professionell umgesetzt.

13.02.15 – Erneuerung der Kreislaufanlage

Im Zuge der Erweiterung unserer Produktion hat sich auch der Bedarf an Spülwasser enorm erhöht. Diesem Umstand wurde jetzt mit dem Ausbau der bestehenden Kreislaufanlage Rechnung getragen, indem die bisherige Kapazität von 6 auf jetzt 18 m³/h verdreifacht wurde. Damit können die ständig wachsenden Anforderungen an Qualität und Umweltschutz nunmehr problemlos erfüllt werden.

Der Umbau der Anlage wurde von den Kollegen unseres Partners in diesem Bereich, der Firma Gross Wassertechnik GmbH, sehr professionell und wirtschaftlich durchgeführt. Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

abwasser

Wir verwenden sog. Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken erhoben und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“ um ausführliche Informationen zu den verwendeten Cookies zu erhalten. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen