News

19.09.17 „Käpt’n“ Siggi hat sich getraut!

Am 26. August war es soweit: bei herrlichem Hochzeitswetter haben sich unser Kollege Siggi Stumpp und seine Elli auf – nicht ganz – hoher See das Ja-Wort gegeben!

Im gleichermaßen wunderschönen wie außergewöhnlichen Ambiente fand die Hochzeit während einer Dampferfahrt auf der Fränkischen Seenplatte im Kreise von Familie und Freunden statt. Und wir sehen es als gutes Omen für die weitere gemeinsame Zukunft der beiden, dass unser Kollege nach der Trauung das Ruder übernehmen durfte und den Kahn erfolgreich in den Hafen der Ehe geführt hat.

Unser gesamtes Team wünscht „Käpt’n“ Siggi und seiner Elli von ganzem Herzen alles Gute und viel Glück für den gemeinsamen Lebensweg.

Hochzeit 1
Hochzeit 2
Hochzeit 3

25.07.17 Wir gratulieren ganz herzlich!

Mit Bravour und hervorragenden Noten haben unsere beiden Auszubildenden, Miriam Fronius zur Kauffrau für Büromanagement und Christian Klittich zum Oberflächenbeschichter, ihre Abschlussprüfungen bestanden!

Wir freuen uns sehr, dass Frau Fronius unserer Firma im Bereich Verwaltung, Organisation und Logistik auch weiterhin erhalten bleibt. Herrn Klittich wünschen wir für das in Kürze beginnende Studium an der Hochschule in Aalen alles Gute und viel Erfolg.

Zur Belohnung gab es für die „ehemaligen Azubis“ außer den Glückwünschen aller Kolleginnen und Kollegen sowie Butterbrezeln für die ganze Mannschaft noch eine – hoffentlich – langlebige Erinnerung an diesen erfolgreichen Abschluss.

Gratulation zum Abschluss

12.05.17 Erster Gesundheitstag mit der TK ein voller Erfolg

Nach gemeinsamer Planung und Vorbereitung mit der Techniker Krankenkasse fand letzten Donnerstag bei uns im Hause der erste Gesundheitstag für alle Mitarbeiter statt.

Frau Hess von der TK und Herr Friedrich vom Institut für Prävention und Nachsorge (IPN) hatten den „Back Check“ zur individuellen Bestimmung der Rumpfmuskulatur mitgebracht. Dabei wurden jeweils die Maximalwerte für die Bauch- und Rückenmuskulatur gemessen und zueinander ins Verhältnis gesetzt, was am Ende einen geschlechts- und altersspezifischen Gesamtwert ergab. Die ausführliche Auswertung steht zwar noch aus, aber auf den ersten Blick hatten tendenziell unsere Frauen die besseren Werte als die männlichen Kollegen.

Erfreulich war, dass alle Mitarbeiter dieses freiwillige Angebot sehr gerne angenommen und mitgemacht haben. Begleitend wurden an diesem Tag für alle Kollegen im ganzen Haus Obst und Getränke angeboten.

Und jetzt sind wir nur noch auf die hoffentlich positiven Ergebnisse gespannt…

Gesundheitstag Obstschale
Fitnessgerät
TK

20.02.17 Werksbesichtigung der Johann Christoph Blumhardt Schule

Am vergangenen Freitag waren 19 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Johann Christoph Blumhardt Schule aus Mühlacker-Lomersheim bei uns zu Gast. Der Besuch in unserem Haus war für die Klasse von Chemie- und Klassenlehrer Herrn Gaiser der Abschluss einer Projektwoche mit den Schwerpunkten Elektrochemie und Galvanisieren. Nach kurzen Vorstellungen von Firma und Schule konnten wir die Schüler/innen in zwei Gruppen durch die Produktion führen und dabei einen Einblick in die organisatorischen Abläufe und unsere technischen Möglichkeiten in der Galvanik vermitteln.

Nach dem Rundgang beantwortete unser Herr Kälber ausführlich alle noch offenen Fragen und zur Stärkung gab es dann für unsere Gäste auch noch ein paar Butterbrezeln. Und nach dem abschließenden Foto machte sich die Klasse dann auf den Weg Richtung Wochenende.

Werksbesichtigung

20.12.16 Wir haben gespendet!

Wie schon seit vielen Jahren haben wir zu Weihnachten wieder auf Geschenke für unsere Geschäftspartner verzichtet und den dadurch eingesparten Betrag an die Inklusionsabteilung Behindertensport des 1. CfR Pforzheim e.V. gespendet.

Wir hoffen, damit auch in diesem Jahr wieder in Ihrem Sinne gehandelt zu haben und bedanken uns ganz herzlich für die gute und angenehme Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr. Und natürlich wünschen wir Ihnen und Ihren Angehörigen auf diesem Wege ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein hoffentlich friedliches und gesundes Jahr 2017.

jubel_4c300

161220_sigrist_wk_seite1

19.12.16 Stimmungsvoller Jahresabschluss

Unsere „Weihnachtsfeier“ der etwas anderen Art fand in diesem Jahr in der Alpenzauber Urweisse Hütt’n in Pforzheim statt. Nach dem gemeinsamen Essen ging es in der von November bis Mitte Januar geöffneten Partylocation mit DJ und Après-Ski-Atmosphäre auf der Tanzfläche ordentlich rund. Die gute Laune und fröhliche Stimmung führte dann auch dazu, dass der Abend in diesem Jahr etwas später zu Ende ging als in früheren Jahren…

dsc_0756
dsc_0738
dsc_0612

18.10.16 Ralf Kälber verstärkt das Sigrist Team

Seit 1. Oktober ist Ralf Kälber Leiter für den Bereich Technik bei der Sigrist Metallveredelung GmbH und somit u.a. zuständig für die Bereiche Technologie, Technologieentwicklung, EDV, Kalkulation und Vertrieb.

Nach der Lehre zum Galvaniseur und anschließendem Studium der Werkstoffkunde an der FH Aalen war Herr Kälber über viele Jahre als Account Manager bei Lea Ronal / Rohm and Haas tätig. Seit 2009 war Herr Kälber als Verkaufsleiter bei der Dow Chemical Company verantwortlich für Prozesse aus dem Bereich Interconnect Technologies, zuerst regional, seit 2014 zuständig für Europa.

Das Portfolio erstreckte sich über Prozesse zur Oberflächenbehandlung in den Bereichen Leiterplattentechnik, elektronische Kontakte, konventionelle Galvanotechnik, Photovoltaik und Kunststoffmetallisierung bis zur Verzinnung von Bandware in der Stahlindustrie.

Wir sind froh, dass wir einen so erfahrenen wie kompetenten Kollegen für uns gewinnen konnten, wünschen ihm einen reibungslosen Einstand und freuen uns auf eine sicherlich gute Zusammenarbeit.

ralf-kaelber

18.04.13 – Konflikt Metalle

Die Sigrist Metallveredelung GmbH ist sich der Problematik bewusst, dass durch den Abbau von Metallen wie z.B. Gold und Zinn in der Demokratischen Republik Kongo unmenschliche Arbeitsbedingungen gefördert und bürgerkriegsähnliche Konflikte unterstützt und finanziert werden können. Da die Lieferkette für solche Metalle aber sehr komplex ist, ist es für uns leider nicht möglich, die genaue Herkunft der uns gelieferten Rohstoffe zu 100% festzustellen. Wir sind daher bestrebt, gemeinsam mit unseren Lieferanten sicherzustellen, dass kein Gold aus dem Kongo den Weg in unsere Produktion finden kann.

Download:
Erklärung zum Thema Konflikt Metalle

20130314_120437